neue Wege in 2011

Nach dem ich in den vergangenen Jahren auf verschieden Routen die Alpen von Nord nach Süd überquert hatte, unternahm ich diesen Sommer eine Reise in umgekehrter Richtung. Ich startete am Gardasee und gelangte über Ledroalpen, Brentadolomiten, den Vinschgau und die Ötztaler Alpen bis ins Inntal.  Nicht nur einsame Berglandschaften und verschlafene Weilern  sondern auch quirligen Städte wie Meran und Innsbruck besuchte ich. Dabei legte ich wie immer weite Strecken zu Fuß zurück und immer wieder  holte ich meinem Elefanten aus dem Rucksack blies ihn auf und fotografierte ihn im Kontext des jeweiligen Ortes. Ich begann die Reise im September bei sommerliche Witterung doch bald schon wurde es kälter und in den Höhenlagen fiel der erste Schnee. Diese klimatischen Wechsel ebenso wie die Wechsel zwischen einsamen Bergregionen und Stadtleben machten diese Reise besonders spannend und es entstanden einige sehr schöne Bilder. Durch klicken auf ein Bild wird eine Diaschau  geöffnet, die es erlaubt alle Bilder in groß zu betrachten und durch Klick auf Pfeile links und rechts selbst gesteuert wird. Durch Klick auf (ESC ) geht’s zurück auf diese Voransicht. Hier ist zu einigen Bildern ein kurzer Text hinterlegt, welcher durch Überfahren der Bilder mit der Maus angezeigt werden kann.

Innsbruck soll übrigens  auch in grauer Vorzeit schon mal von einem Elefanten  besucht worden sein. Wer mehr darüber erfahren möchte sollte „Die Reise des Elefanten“ von José Saramago lesen. Das 2008 bei Hoffmann & Campe erschiene Buch habe ich letztes Jahr zu Weihnachten geschenkt bekommen und kann es wärmstens empfehlen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: